Deprecated: Non-static method nggMediaRss::add_mrss_alternate_link() should not be called statically in /var/www/vhosts/diwie.eu/httpdocs/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Menu

Kroatien 2010

Freitag 4.6.2010
– Zum Glück um 12:30 Uhr von Arbeit heim gekommen
-Steve alles vorbereitet, ca. 13:15 Uhr losgefahren
-bis Slovenien alles reibungslos, dann extreme Müdigkeitsattacken von Claudi
– Grenzübergang Slovenien – Kroatien: Claudi glaubte ihren Personalausweis verloren, Steve hat ihn unterm Beifahrersitz gefunden
– Zwei Stunden geschlafen, von 2:00-4:00 Uhr dann war es zu kalt

Samstag 5.6.2010
– Kroatien zieht sich, viele Steine und Büsche, karge Landschaft
– Autobahn Ende, Umleitung, abenteuerliche Straßen bis zur Fähre in Ploce nach Trpanj
– Manja und Enne kommen gerade noch rechtzeitig um gemeinsam überzusetzen
– Fahrt zur 2. Fähre von Orebic nach Dominice
– erste Palmen, Zitrusfrüchte, Feigenbäume
– quer über Korcula nach BRNA, dann haben wir das Hotel schnell gefunden
– Zimmer bezogen, dann auf an den Strand
– erstes Mal im Meer schwimmen
– Kaffee trinken
– Abendbrot fast verschlafen
– lecker Essen und Wein
– noch ein bisschen am Pool gesessen, Fledermäuse gesehen
– Endlich wieder schlafen!

Sonntag 6.6.2010
– halb 6 haben die Fischerbote lärm gemacht
– halb 8 sind wir von selbst aufgewacht
– lecker Frühstück mit 3 verschiedenen Zubereitungsarten von Eiern, Marmelade, Salat, Obst – nur der Kaffee schmeckt nicht so recht
– Enne hat uns einen tollen Strandplatz mit Liegen und Sonnenschirm gebaut
– Boot aufgeblasen und erste Tour durch die Bucht gepaddelt, herrlich
– Manja und Enne sind zum Supermarkt, wir haben geschnorchelt und 10 verschiedene Arten von Fischen gesehen
– Zum Mittag gabs Fisch, Rind, Schwein – alles was das Herz begehrt, Weinschorle haben wir mit zum Strand genommen
– die zweite Bootstour war anstrengend, es war einfach zu windig
– wir haben in der Sonne gelegen bis der Schatten vom Hotel kam
– Leider kein Tischtennis vorhanden, Buch lesen bis zum Abendbrot

Montag/Dienstag
– absoluter Strand-Gammeltag
– abends lief eine Ratte über Geländer
– Boot gefahren
– geschnorchelt

Mittwoch
– Ausflug nach Korcula und zum Sandstrand in Lumbarda
– Lunchpacket zum Mittag erhalten mit Obst, Tomate, Trinkpäckchen
– Manja und Enne haben Claudi erfolgreich abgehalten, eine Kette zu kaufen
– Manja hat Meloneneis gegesse, Steve Kokos, Claudi Tiramisu
– Manja und Enne haben Strandmatten gekauft
– Postkarten besorgt
– zum Kaffee waren wir wieder im Hotel
– Uno gespielt

Donnerstag
– wieder Gammeltag
– SkipBo ausgeliehen

Freitag
– Vormittag Ausflug nach Vela Luka und Blato
– Mittag im Hotel
– Nachmittag zum Strand nach Istruga
– abends Rommé ohne Enne

Samstag
– Wetter wolkig
– Manja und Enne nach Vela Luka um auszukundschaften, ob man rückwärts nach Deutschland mit der Fähre nach Split fahren kann
– Surflehrer angesprochen
– Steve hat eine Stunde gleich am Vormittag genommen, war etwas viel Wind (Manja und Enne kamen gegen Mittag zurück und waren überrascht)
– Mittag gegessen
– gegen 14:00 Uhr, Steves 2. Surfstunde
– Claudi am Strand ausgerutscht und Hand verstaucht
– nach Steve’s Surfstunde hat Claudi sich auch mal auf das Brett gestellt und ist gleich wieder umgefallen
– beim Abendbrot hat die Getränketante das erste Mal gemogelt und uns Saft umsonst gegeben
– Rommé gespielt, Claudi hat gewonnen, Wein mit aufs Zimmer genommen
– Enne hat Claudis Hand verbunden – daraufhin hat sich beim Abendbrot das halbe Hotel nach Claudis Verletzung erkundigt

Sonntag 13.6.2010
– Steves letzte Surfstunden am Vormittag
– Claudi hat den Droprovnikausflug bezahlt und die Rezeptionistin hat gesagt, dass man in Blato abends gut ausgehen kann
– Manja hat am Nachmittag erste Surfstunden genommen und ist ganz selten ins Wasser gefallen
– Die Lesben meinen, Claudis Handgelenk mit Magnetismus heilen zu können
– Claudi ist ein bisschen neidisch, sie will eventuell auch surfen
– Enne ist schon im Formel 1 und Fußball-Weltmeisterfieber
– Claudi hat beim Abendbrot ein Magnetband von Diana für ihr Handgelenk bekommen
– diesmal haben wir alleine SkipBo gespielt und anschließend Uno mit Diana und Birgit
– Deutschland hat 4:0 gewonnen
– So viele Mücken, dass sich Enne auf die Wangen haut

Montag
– Das Wetter ist wolkig und diesig doch trotzdem sonnig
– Manja surft wieder am Vormittag und fällt nur ganz selten ins Wasser

Mittwoch
– Ausflug nach Dubrovnik
– es war sehr heiß, schön und anstrengend
– Abends Life-Musik am Pool
– Nacktbaden

Donnerstag
– Steve ist beim Schnorcheln abhanden gekommen
– Postkarten geschrieben
– Uno gespielt

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com