Menu

Kroatien 2010

Freitag
4.6.2010
– Zum Glück um 12:30 Uhr von Arbeit heim gekommen

Steve alles vorbereitet, ca. 13:15 Uhr losgefahren
– bis
Slovenien alles reibungslos, dann extreme Müdigkeitsattacken von Claudi

Grenzübergang Slovenien – Kroatien: Claudi glaubte ihren
Personalausweis verloren, Steve hat ihn unterm Beifahrersitz gefunden

Zwei Stunden geschlafen, von 2:00-4:00 Uhr dann war es zu kalt

Samstag
5.6.2010
– Kroatien zieht sich, viele Steine und Büsche, karge
Landschaft
– Autobahn Ende, Umleitung, abenteuerliche Straßen
bis zur Fähre in Ploce nach Trpanj
– Manja und Enne kommen
gerade noch rechtzeitig um gemeinsam überzusetzen
– Fahrt zur
2. Fähre von Orebic nach Dominice
– erste Palmen,
Zitrusfrüchte, Feigenbäume
– quer über Korcula nach BRNA, dann
haben wir das Hotel schnell gefunden
– Zimmer bezogen, dann
auf an den Strand
– erstes Mal im Meer schwimmen

Kaffee trinken
– Abendbrot fast verschlafen
– lecker
Essen und Wein
– noch ein bisschen am Pool gesessen,
Fledermäuse gesehen
– Endlich wieder schlafen!

Sonntag
6.6.2010
– halb 6 haben die Fischerbote lärm gemacht

halb 8 sind wir von selbst aufgewacht
– lecker Frühstück mit 3
verschiedenen Zubereitungsarten von Eiern, Marmelade, Salat, Obst – nur
der Kaffee schmeckt nicht so recht
– Enne hat uns einen tollen
Strandplatz mit Liegen und Sonnenschirm gebaut
– Boot
aufgeblasen und erste Tour durch die Bucht gepaddelt, herrlich

Manja und Enne sind zum Supermarkt, wir haben geschnorchelt und 10
verschiedene Arten von Fischen gesehen
– Zum Mittag gabs
Fisch, Rind, Schwein – alles was das Herz begehrt, Weinschorle haben
wir mit zum Strand genommen
– die zweite Bootstour war
anstrengend, es war einfach zu windig
– wir haben in der Sonne
gelegen bis der Schatten vom Hotel kam
– Leider kein
Tischtennis vorhanden, Buch lesen bis zum Abendbrot

Montag/Dienstag

absoluter Strand-Gammeltag
– abends lief eine Ratte über
Geländer
– Boot gefahren
– geschnorchelt

Mittwoch

Ausflug nach Korcula und zum Sandstrand in Lumbarda

Lunchpacket zum Mittag erhalten mit Obst, Tomate, Trinkpäckchen

Manja und Enne haben Claudi erfolgreich abgehalten, eine Kette zu kaufen

Manja hat Meloneneis gegesse, Steve Kokos, Claudi Tiramisu

Manja und Enne haben Strandmatten gekauft
– Postkarten besorgt

zum Kaffee waren wir wieder im Hotel
– Uno gespielt

Donnerstag

wieder Gammeltag
– SkipBo ausgeliehen

Freitag

Vormittag Ausflug nach Vela Luka und Blato
– Mittag im Hotel

Nachmittag zum Strand nach Istruga
– abends Rommé ohne Enne

Samstag

Wetter wolkig
– Manja und Enne nach Vela Luka um
auszukundschaften, ob man rückwärts nach Deutschland mit der Fähre nach
Split fahren kann
– Surflehrer angesprochen
– Steve
hat eine Stunde gleich am Vormittag genommen, war etwas viel Wind
(Manja und Enne kamen gegen Mittag zurück und waren überrascht)

Mittag gegessen
– gegen 14:00 Uhr, Steves 2. Surfstunde

Claudi am Strand ausgerutscht und Hand verstaucht
– nach
Steve’s Surfstunde hat Claudi sich auch mal auf das Brett gestellt und
ist gleich wieder umgefallen
– beim Abendbrot hat die
Getränketante das erste Mal gemogelt und uns Saft umsonst gegeben

Rommé gespielt, Claudi hat gewonnen, Wein mit aufs Zimmer genommen

Enne hat Claudis Hand verbunden – daraufhin hat sich beim Abendbrot das
halbe Hotel nach Claudis Verletzung erkundigt

Sonntag
13.6.2010
– Steves letzte Surfstunden am Vormittag

Claudi hat den Droprovnikausflug bezahlt und die Rezeptionistin hat
gesagt, dass man in Blato abends gut ausgehen kann
– Manja hat
am Nachmittag erste Surfstunden genommen und ist ganz selten ins Wasser
gefallen
– Die Lesben meinen, Claudis Handgelenk mit
Magnetismus heilen zu können
– Claudi ist ein bisschen
neidisch, sie will eventuell auch surfen
– Enne ist schon im
Formel 1 und Fußball-Weltmeisterfieber
– Claudi hat beim
Abendbrot ein Magnetband von Diana für ihr Handgelenk bekommen

diesmal haben wir alleine SkipBo gespielt und anschließend Uno mit
Diana und Birgit
– Deutschland hat 4:0 gewonnen
– So
viele Mücken, dass sich Enne auf die Wangen haut

Montag

Das Wetter ist wolkig und diesig doch trotzdem sonnig
– Manja
surft wieder am Vormittag und fällt nur ganz selten ins Wasser

Mittwoch

Ausflug nach Dubrovnik
– es war sehr heiß, schön und
anstrengend
– Abends Life-Musik am Pool
– Nacktbaden

Donnerstag

Steve ist beim Schnorcheln abhanden gekommen
– Postkarten
geschrieben
– Uno gespielt

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com