Menu

Oktober

Lavendel zurück schneiden

Lavendel benötigt viel Sonne und einen mageren Boden. Er ist etwas frostempfindlich und gedeiht am besten etwas geschützt z.B. an einer Hauswand. In Gärten wird er oft mit Rosen kombiniert um diese zu schützen. Damit der Stauch nicht verholzt muss er nach der Blüte wieder zurückgeschnitten werden.


 

Hochbeete anlegen

Im Hochbeet kann man rücken-schonend Gemüse anbauen und gröߟere Ernten erzielen. Durch Schnittgut und Laub im unteren Bereich und durch die Sonenneinstrahlung auf die Seitenwände wird zusätzlich Wärme frei. Oft gelingt eine Abdeckung im Frühjahr einfacher. Der Schädlingsbefall ist geringer aber vorhanden. An den Rändern kann man jedoch leicht Kupferdrähte gegen Schnecken befestigen. Bei schlechtem Boden oder Rückenproblemen lohnt sich der Mehraufwand dieser Anbaumethode.


 

Pflege des Rebstocks

Von Mehltau befallenes Laub wird regelmäߟig abgeschnitten. Zugewachsene Früchte werden von Blättern befreit.


 

Wintersteckzwiebeln und Knoblauch

Wintersteckzwiebeln und Knoblauch können in die abgeernteten und vorbereiteten Beete gesteckt werden.


 


 

Raupenleim auftragen

Raupenleim hält Frostspanner, Ameisen, Blutläuse und andere kriechende Schadinsekten bis zum nächsten Frühjahr von der Baumkrone fern.


 

Sauerkirschen-Baumschnitt

Gerade an älteren Bäumen sollte regelmäߟig im Herbst ein Baumschnitt erfolgen. Es werden alle kranken, dürren, nach innen wachsenden oder sich kreuzenden Äste am Stamm abgesägt. Um den Pilzkrankheiten Monilia oder Schrotschuss zusätzlich vorzubeugen kann im Frühjahr eine Spritzung mit Meerrettich- oder Knoblauchsud erfolgen.


 

Ziergräser

Ziergräser brauchen wenig Pflege, die meisten Sorten bevorzugen einen sonnigen Standort. Die Anspruche an den Boden variieren jedoch stark. Gerade im Winter sind die Gräser eine Zierde für den Garten. Erst wenn im Frühjahr neue Triebe zu sehen sind, erfolgt der Rückschnitt. Nun ist auch eine Vermehrung durch Teilung möglich.

 

rotblättriger Holunder

Rotblättriger Holunder ist eine moderne Züchtung, welche als Heipflanze leider etwas an Wirkung verloren hat. Zur Gestaltung des Gartens eignet sie sich jedoch besonders gut. Gegen eine Verarbeiung der Blüten und Beeren spricht ebenfalls nichts.

 

Herbstaster

Die Herbstaster eignet sich hervorragend als Schnittblume, die sich lange in der Vase hält. Sie gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Arten und Varianten, die hohen Sorten sollten im Garten angebunden werden, da sie sehr leicht umkippen.

 

Mit Herbstastern kann der Hobbygärtner bis in den Winter hinein farbenfrohe Akzente setzen. Sie sind leicht durch Teilung zu vermehren und bringen massig Blüten hervor.

 

Salat- und Gemüsegurke

Die Salatgurke hat einen guten Geschmack und ist für den Rohverzehr gut geeignet.

 

Goji-Beeren

Goji-Beeren sind wahre Gesundheitsbeeren, sie enthalten mehr Antioxidantien als die für Zellschutz bekannten Cranberries.

 

Wilde Rauke

Die Wilde Rauke wird als Salatpflanze und Würzmittel unter dem Namen Rucola verwendet und gehandelt.

 

Garten-Senfrauke

In der traditionellen Volksheilkunde gilt die Garten-Senfrauke als appetitanregend und harntreibend. Auch sie wird als Salatpflanze und Würzmittel unter dem Namen Rucola verwendet und gehandelt.

 

Weinernte

Haben die Trauben die richtige Farbe, die Stile sind verholzt, dann ist Erntezeit.

 

Preiselbeeren

Preiselbeeren sind vom Geschmack her säuerlich, lassen sich jedoch gut zu Marmelade verarbeiten. Als Beigabe im Kompott, Gelee oder Kuchen geben sie einen besonderen Geschmack. Die Pflanzen mögen möglichst sauren feuchten Boden im Schatten bis Halbschatten.

 

Historische Obstsorten

Historische Obstsorten rufen oft keine Allergien hervor. Um die Bäume resistent gegen Mehltau zu machen wurden neue Sorten gezüchtet, die leider Eiweiߟe enthalten die Allergien hervorrufen können. Durch probieren findet man auch neue geeignete Sorten heraus.

 

Allgemeine Arbeiten
– Garanien zum Überwintern in den Keller bringen
– Haupttrieb beim Rosenkohl abschneiden

Säen und pflanzen
– Knoblauch setzen
– Zwiebeln von Frühlingsblumen

Erntekalender im Oktober
– Schnittlauch einfrieren
– Tomaten
– Paprika
– Gurken
– Kohl
– Äpfel
– Chicoree
– Knollenfenchel
– Möhren
– Poree

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com