Deprecated: Non-static method nggMediaRss::add_mrss_alternate_link() should not be called statically in /var/www/vhosts/diwie.eu/httpdocs/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Menu

Stationäre RaspberryPI RFID Jokebox im Antik-Design

April 1, 2019 -
Stationäre RaspberryPI RFID Jokebox im Antik-Design
Stationäre RaspberryPI RFID Jokebox im Antik-Design

Die Box sieht durch ihr Retro-Design einfach schön aus. Sie eignet sich zum Beispiel besonders gut für das Badezimmer. Legt man eine RFID-Karte auf, geht das Hörspiel an der Stelle weiter, wo man aufgehört hat. Per Drehregler kann man die Lautstärke steuern aber auch per Handy kann man z.B. zum nächsten Titel springen. Eine RFID-Karte mit der Lieblingsplaylist ist zu empfehlen, sie lässt sich einfach erweitern indem man weitere mp3-Dateien in die entsprechende Windows-Freigabe kopiert.

Die Software für die Jukebox gibt es unter https://github.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID und eine ausführliche Anleitung zur Softwareinstallation auf dem RaspberryPI unter https://github.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID/wiki/INSTALL-stretch#ssh-install.

 Zutaten


Notice: Undefined index: rpr_recipe_servings_type in /var/www/vhosts/diwie.eu/httpdocs/wordpress/wp-content/plugins/recipepress-reloaded/public/rpr_template_tags.php on line 1593
1
 
30 min
 
30 min
 
1 h 30 min

 Zubereitung

  1. Ein Loch für das Micro-USB-Kabel und die Boxen in die hinterste Ecke bohren.
  2. Boxen mit Aufklebern versehen. Kabellängen ausmessen und Kabel verbinden.
  3. Den RFID-Kartenleser an den Deckel kleben.
  4. Einen passenden Karton für die RFID-Karten auswählen und bekleben.
  5. Schatzkiste verschließen und Aufstellungsort wählen.

 Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com